Challenge #24

Im Labor gemeinsam die Zukunft erproben.

In Reallaboren arbeiten Wissenschaftler:innen und Bürger:innen, als Pioniere des Wandels, für eine nachhaltige Zukunft Hand in Hand. Das ‚Labor‘ ist dabei ihre reale, alltägliche Lebenswelt.

Die „Große Transformation“ unserer Gesellschaft hin zu einer nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise geht alle etwas an und kann nur gemeinsam gelingen. Reallabore sind hierfür transdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, die dazu dienen, in einer realen Umgebung Nachhaltigkeitsexperimente durchzuführen, um Transformationsprozesse anzustoßen und gleichzeitig Wissen darüber zu erzeugen.

Ob Themen der Energiewende, nachhaltiger Mobilität, einer Circular Economy oder des gesellschaftlichen Zusammenhalts im Reallabor behandelt werden – wichtig ist dabei, dass Forscher:innen und gesellschaftlich Agierende in einen direkten Austausch treten und auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Mit Reallabore eröffnen wir kooperative Experimentierräume, schaffen wir Raum und Möglichkeiten für Neues. Wir beziehen dabei Bürgerinnen und Bürger wesentlich mit ein und verstehen Transformation nicht nur als Forschungs-, sondern auch als Bildungsprozess.

(Headerbild: KIT/Quartier Zukunft)

Weitere Informationen: 

KIT-Reallabor „Quartier Zukunft – Labor Stadt“

Karlsruher Reallabor Nachhaltiger Klimaschutz (KARLA)

Netzwerk Reallabore der Nachhaltigkeit

Forschungsgruppe Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation

Reallabor-Buch „Dein Quartier und Du“ (open access)

Interview mit Oliver Parodi, Leiter der Forschungsgruppe Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Podcast: „Labor Zukunft – Forschung ohne Kittel“ (Spotify / Campusradio Karlsruhe)

Video: Was ist ein Reallabor?

download